Der Erfurter Alexander Jäger hier beim Angriff im EM-Vorrundenspiel Deutschland B gegen Polen. (Foto: Benedikt Hild)

Fünf Thüringer Tchoukballer spielen beim Nations Tournament in Erfurt für Deutschland

Der Erfurter Alexander Jäger hier beim Angriff im EM-Vorrundenspiel Deutschland B gegen Polen. (Foto: Benedikt Hild)

Der Erfurter Alexander Jäger hier beim Angriff im EM-Vorrundenspiel Deutschland B gegen Polen. (Foto: Benedikt Hild)

Eine seltene Gelegenheit, Tchoukball auf internationalem Niveau zu erleben, bietet sich am 20. und 21. Juni in Erfurt. Gleich zehn Nationalmannschaften erwartet der Deutsche Tchoukball-Verband zum Nations Tournament, das die SG Urbich ausrichtet. Fünf Thüringer Frauen und Männer spielen in der Halle des Sportgymnasiums im Nationaltrikot.

Das Plakat zum Nations Tournament Erfurt 2015

Das Plakat zum Nations Tournament Erfurt 2015

Die Teilnehmerliste liest sich wie das Who is Who des europäischen Tchoukballs. Die Auswahlteams aus der Schweiz, Italien, Österreich, Tschechien und Deutschland  haben für das Einladungsturnier gemeldet. Unter ihnen sind der amtierende Frauen-Europameister Schweiz und Vizemeister Italien. Als Vizeeuropameister kommen auch die italienischen Männer in die Landeshauptstadt.

Der Thüringer Tchoukball-Verband (TTBV) freut sich besonders, dass bei dem zweitägigen, hochklassig besetzten Turnier gleich fünf Thüringer für Deutschland spielen. Ronny Anhalt (ASC Weimar) und Alexander Jäger (SG Urbich) bringen schon internationale Erfahrung unter anderem von ihren Einsätzen bei der Europameisterschaft 2014 mit. Dagegen werden Frederik Hintze (Weimar) sowie die Urbicher Nadia Deutschmann und Janice Richter jeweils ihre ersten Länderspiele bestreiten.

Die Spiele im Erfurter Sportgymnasium beginnen an beiden Tagen jeweils um 9 Uhr. Das erste Finale wird am Sonntag um 13.30 Uhr angepfiffen. Der Eintritt ist frei.

Joachim FrommFünf Thüringer Tchoukballer spielen beim Nations Tournament in Erfurt für Deutschland